Theater tri-bühne - Theater in Stuttgart- Die Bühnen Stuttgarts präsentieren sich

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fotos: Klaus H. Pfeiffer


Anzahl der Sitzplätze:
Großer Saal 154 Plätze
Kleiner Saal 109 Plätze

Gastronomie:
Getränke,Snacks.

Verzehr während der Vorstellung:
nein

Garderoben-Empfehlung:
nach Gusto

Parkplatz-Empfehlung:
Eberhardpassage, Kaufhof, Schwabenzentrum

Öffentliche Verkehrsmittel:
S1, S2, S3, S4, S5, S6, U2, U4, U11, U14:
Stadtmitte/Rotebühlplatz
U1, U2, U4, Bus 44 und 92: Rathaus
Bus 43: Wilhelmsbau
U1, U14, Bus 44 und 92:
Österr. Platz
Bus 44 und 92: Marienstraße


Besondere Hinweise:

Kultur Areal unterm Turm;
Räumlichkeiten und Toiletten barrierefrei

Das Theater tri-bühne besteht seit 1975.




Kurzbeschreibung:
Politischer, gesellschaftlicher und künstlerischer Anspruch in Verbin-
dung mit Poesie, Vergnügen und Spielfreude - dafür steht das Theater tri-bühne. Im Repertoirebetrieb spielen wir die gesamte Bandbreite der dramatischen Literatur: Tragödien und Komödien, Klassiker wie Moder-
ne, Dramatisierungen epischer Stoffe, Experimentalstücke und Lesun-
gen zu aktuellen, brennenden Themen.

Geschichte:
1975 wurde das Theater tri-bühne von Michael und Edith Koerber als freie Gruppe gegründet. Diese spielte u.a. im Forumtheater und im Künstlerhaus Reuch-linstraße, bis sie 1979 mit einer Studiobühne im Tagblatt-Turm-Areal eine feste Spielstätte bekam. 2003 bis 2004 wurde das Areal komplett umgebaut und erweitert. So ist mit  „Unterm Turm”, im Zentrum Stuttgarts und Dank des außergewöhnlichen Engagements der Stadt Stuttgart, ein veritables Kulturzentrum entstanden - und das Theater tri-bühne ist ein wichtiger Teil davon.
  
Repertoire:
Repertoireauswahl (Stand April 2009): "Antigone" von Sophokles/ Révay, "Kabale und Liebe" von F. Schiller, "Kasimir und Karoline" von Ö.v. Horváth, "Das kunstseidene Mädchen" von I. Keun, "Mutter Cou-
rage und ihre Kinder" von B. Brecht, "Onkel Wanja" von A. Tschechow (plus 4 weitere Inszenierungen).

Ensemble:
Das Ensemble des Theater tri-bühne besteht zur Zeit aus 7 Schau-
spielerinnen und Schauspielern: Natascha Beniashvili-Zed, Anuschka Herbst, Julianna Herzberg, Edith Koerber, Marcus Michalski, Folkert Milster und Cornelius Nieden. Dazu kommen, je nach Inszenierung, zusätzliche Gäste.

Darauf sind wir besonders stolz:

Auf 10 und mehr Inszenierungen im Repertoire; auf Kooperationen
mit Katona József Theater (Budapest), dem Teatro Avenida (Maputo, Mosambik) u.a.; auf dass von uns veranstaltete Stuttgarter Europa Theater Treffen (SETT).




Kartenvorverkauf:
Tel.: (0711) 2 36 46 10
Kartenreservierung:
Mo. - Fr. 10 - 20 Uhr,
Sa- 17 - 20 Uhr
Kassenöffnungszeiten:
Mo. - Sa. 17 - 20 Uhr
an Sonn.- u. Feiert. 1 Std.
vor Vorstellungsbeginn; der Vorverkauf beginnt am
1. Werktag des Vormonats

Ermäßigungen:
Gruppenpreise ab 10 Pers.,
außer an Fr. und Sa.
Ermäßigungsberechtigt:
Schüler, Azubis, Studenten,
Wehr- und Zivildienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfe-Empfänger und Schwerbehinderte.      

Abonnements:
Kulturgemeinschaft Stgt.

Feste Spielzeit:
Mitte Sept. - Ende Juli




Theater tri-bühne
Eberhardstr. 61a
70173 Stuttgart - Zentrum
Tel.: (0711) 2 36 46 10
Fax: (0711) 2 36 07 17
E-Mail: office@tri-buehne.de
www.tri-buehne.de

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü